Warum du keine Angst vor Fehlern haben musst

In diesem Beitrag möchte ich erklären, woher unsere Angst vor Fehlern kommt und warum sie unbegründet ist.

In der Schule lernen wir: machst du Fehler, wirst du schlecht bewertet. Du musst so denken wie es im Lehrplan steht.

Im Berufsleben geht es weiter, es muss so gemacht werden wie vorgeschrieben, sonst machst du Fehler. Dein Sinn des Lebens: fehlerfrei sein.

Solch ein System ist notwendig um Ergebnisse zu vergleichen, es behindert aber unsere Kreativität.

Kein Sinn des Leben: alles richtig machen wollen

Wir haben Angst vor Fehlern, denn unsere Erfahrung hat uns gelehrt: Fehler sind schlecht. Wenn wir Angst vor Fehlern haben, machen wir das was immer funktioniert hat und entwickeln uns nicht weiter.

Wir vergessen, dass es viele Dinge nicht geben würde, wenn Menschen keine Fehler gemacht hätten.

Wenn Gemälde nicht gemalt, verworfen und wieder übermalt worden wären, würden sie nicht so aussehen wie wir sie heute kennen. Songs würden nicht so klingen wie wir sie kennen, wenn sie nicht komponiert, verändert und umgetextet worden wären.

Wichtige Erfindungen würde es heute nicht geben, wenn nicht jemand einen Fehler gemacht hätte.

Diese Erfindungen verdanken wir dem Zufall.

Fehler sind dazu da uns in die richtige Richtung zu lenken

Die US Talkerin „Oprah Winfrey“ sagte in einem Interview, dass Fehler dazu da sind uns in die richtige Richtung zu lenken.

Ich würde ihren Gedanken weiter führen und sagen, dass:

Ein Fehler muss raus aus deinem System, um Platz zu schaffen für einen neuen Versuch. Ohne Fehler kann es keine neuen Denkansätze geben, Fehler geben dir den Impuls die Richtung zu korrigieren.

Wenn du etwas ausprobierst kannst du mit der gewonnenen Erfahrung weiter machen und dein Vorgehen verbessern.

Je mehr Fehler wir machen, desto mehr können wir lernen und uns verbessern.

Leider haben wir zuviel Angst vor einer Bewertung unserer Mitmenschen, da wir aus der Schulzeit gewohnt sind, bei Fehlern schlecht bewertet zu werden.

Menschen die deine Fehler bewerten, bleiben auf der Stelle stehen, du weißt es jetzt besser und brauchst auf ihre Meinung keinen Wert legen.

 

Der Soundtrack zum Artikel:

Loose yourself – Eminem

Vor welchen Fehlern hast du Angst? Was hast Du aus deinen Fehlern gelernt?

Schreib es in die Kommentare

 

Fotocredits: unknown

Hat dir der Beitrag gefallen?
Teil ihn bei Facebook oder Twitter!

Bleibe auf dem Laufenden

Gib deine E-Mail-Adresse an und du erhältst eine E-Mail bei neuen Beiträgen. Kein Spam! Versprochen!

Oder verbinde dich über

Follows

 

 

Kommentar verfassen